Methoden

Hier geben wir einen kurzen Überblick.

NLP – das neurolinguistische Programmieren bietet einen breiten Schatz an Methoden und Modellen. Wir pflegen einen verantwortungsvollen Umgang damit.

Hypnose – Wir nutzen Hypnose um den Zugang zu Ressourcen zu erleichtern und als Mittel der Wahl zur tiefen Entspannung.

Systemische Strukturaufstellungen – ein hochwirksames Modell der Gruppensimulation und eine transverbale Sprache. Oder einfach ausgedrückt: Manchmal fühlt man schon etwas, kann es aber noch nicht in Worte fassen. Um das, was vor dem verbalen Denken liegt sichtbar zu machen, können wir die Strukturaufstellungen nutzen, dabei macht es keinen Unterschied, ob wir zu zweit oder in einer Gruppe arbeiten.Das Verfahren wird ständig weiterentwickelt und ist auch im Business hoch wirksam und einsetzbar, da es durch die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung belegbar und erklärbar ist.

Diese und noch weitere Methoden fließen in unsere Coachingansätze ein.

Und warum so viele Methoden und nicht eine richtig?
Weil die vielen Methoden alle aus den gleichen Quellen stammen. NLP, Soziales Panorama, Hypnose, die hypnosystemischen Konzepte und auch die Aufstellungen, gehen zumindest zum Teil auf Milton H. Erickson zurück, dem Begründer der modernen ressourcenorientierten Hypnotherapie. Im Falle der Aufstellungen, spielt auch Virginia Satir eine große Rolle, die wiederum als eine der Hauptquellen für das NLP gesehen werden kann. So gehen alle unserer Methoden auf einige gemeinsame Einflüsse zurück, die unterschiedlich verstanden und interpretiert werden und so zu etwas Eigenständigem werden.